Der Verein

habichthq

Die Heeresflugsportgruppe Habicht, gegründet mit dem eigentlichen Ziel, auch nicht fliegendem Personal der Luftstreitkräfte Gelegenheit fliegerischer Betätigung zu geben und darüber hinaus mit der Zielrichtung zu wirken, Soldaten des Präsenzdienstes für den Soldatenberuf und das fliegerische Personal zu gewinnen, hat sich seit Aufnahme des Flugbetriebes im Jahre 1962 auf dem Militärflugplatz Langenlebarn bei Tulln in Niederösterreich zu einem sehr aktiven Verein entwickelt. Die Heeresflugsportgruppe Habicht ist mit anderen Heeresflugsportgruppen unter der Heeresflugsportvereinigung (HFV) als Dachorganisation organisiert.

Die anderen Heeresflugsportgruppen sind:image001

  • HFSG Kondor (Zeltweg)
  • HFSG Grimming (Aigen)
  • HFSG Albatros (Graz)
  • HFSG Bussard (Hörsching)

 

Durch den Verein wurden seither vielen Soldaten und deren Angehörigen eine sinnvolle Freizeitbetätigung geboten. Mit der Zeit löste sich der Verein aus der vollständigen materiellen Unterstützung durch das Bundesheer. Wir konnten aus eigenen Mitteln den Flugzeugbestand erhalten, ja sogar erheblich erneuern, so dass wir derzeit über einen modernen Flugzeugpark verfügen.

 

image.php_

Aufgrund der Nähe zur Sportstadt Tulln, findet hier auch eine intensive Zusammenarbeit statt.